Schnelles und unkompliziertes Arbeiten außerhalb Ihres Büros

In der täglichen Arbeit der Umweltbehörden hatte die Arbeit aus dem HomeOffice und mit mobilen Geräten auch vor den Corona-Einschränkungen schon an Bedeutung gewonnen. Entsprechend wird S&F mit KOMVOR Web und der KOMVOR App seit Jahren dieser wachsenden Bedeutung gerecht.

KOMVOR ist inklusive der kompletten Funktionalitäten ergänzend auch in Form eines Web-Clients verfügbar. Mit KOMVOR Web arbeiten Sie in der von KOMVOR gewohnten Art und Weise. Dabei steht Ihnen der Funktionsumfang in einer Web-Oberfläche zur Verfügung.

Längst reicht es aber nicht mehr aus, nur im Büro – ob zu Hause oder in der Verwaltung – eine leistungsfähige Software nutzen zu können: Auch im Außeneinsatz wird ein Zugriff auf den Datenbestand und eine Aktualisierung der Daten immer wichtiger. Um dieser Aufgabe gewachsen zu sein, benötigt der zuständige Mitarbeiter im digitalen Zeitalter ein geeignetes Werkzeug: Die KOMVOR App.

Neben den KOMVOR-Fachanwendungen können auch generische Fachanwendungen genutzt werden.

Weitere Informationen:
» KOMVOR Mobile
» KOMVOR Web

Neue KOMVOR-Version plangemäß veröffentlicht

Die aktuelle Version KOMVOR 2020 steht für unsere Kunden im Serviceportal zum Download bereitgestellt, die ersten Updates wurden bereits durchgeführt.

Die KOMVOR-Kundenbetreuung erreichen Sie für Hilfestellungen und Rückfragen wie gewohnt zu den üblichen Servicezeiten.

SARS-CoV2 ("Corona-Virus"): Kundeninformation

Erreichbarkeit und Service aus dem Hause S&F werden auch in der nächsten Zeit gewährleistet sein.

  • Einige unserer Mitarbeiter/innen werden vom HomeOffice aus arbeiten.
  • Die Hotline ist wie gewohnt besetzt.
  • Trotzdem bitten wir darum, Anfragen primär über unser Serviceportal an uns zu richten. Damit können weitere Mitarbeiter Ihre Anliegen bearbeiten, auch wenn diese im HomeOffice tätig sind.
  • Themen, die für einen direkten Ansprechpartner ausgelegt sind, senden Sie bitte weiterhin über das Serviceportal. Diese werden dann an die jeweiligen Personen weitergeleitet.
Telefonisch erreichen Sie uns wie gewohnt zu den üblichen Servicezeiten.
Wir bitten Sie aufgrund der Umstände um etwas Geduld. Vielen Dank!
S&F erhält Auftrag vom Umweltministerium Nordrhein-Westfalen

Die Beseitigung bzw. Behandlung von Abwasser ist komplex – die Software KOMVOR von S&F Datentechnik aus Leer unterstützt diese Aufgabe.

In Nordrhein-Westfalen ist das Einleiterkataster ELKA Teil eines elektronischen Wasserinformationssystems (ELWAS) und umfasst Daten aus den Bereichen Niederschlagswasser, Industrielles Abwasser und Kommunalabwasser (kommunale Kläranlagen und Kleinkläranlagen). Das nun vom Umweltministerium NRW beauftragte Projekt umfasst die Einführung bzw. Erweiterung der S&F-Software KOMVOR zur lokalen Führung eines ELKA-kompatiblen Datenbestandes bei Kreisen und kreisfreien Städten in Nordrhein-Westfalen zur Datenlieferung an die zentrale ELKA-Landesdatenbank.
» Weitere Informationen

Wir bieten Lösungen für die Zukunft. Wir suchen SIE.

Software & Consulting: Unsere Kunden verlassen sich darauf, daß wir ehrgeizig und zielgerichtet an deren Erfolg mitarbeiten.
Wir bieten Flexibilität, offene Kommunikation, Spaß bei der Arbeit sowie interessante und abwechslungsreiche Aufgaben.
Sie verstärken ein tolles Team als

  • Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung)
  • Fachinformatiker (Systemintegration)
für die Entwicklung bzw. Kundenbetreuung & Projektabwicklung.
Freuen Sie sich auf viele neue Projekte und Aufgaben in einer dynamischen Branche.

» Weitere Infos auf www.sf-datentechnik.de


KOMVOR-Anwendertreffen 2019

Nach drei Veranstaltungen in Potsdam, Arnstadt und Erding im Februar fand die Reihe der diesjährigen KOMVOR-Anwendertreffen am 12. März in Lünen (Nordrhein-Westfalen) ihren Abschluss. Neben diversen Vorträgen zu Entwicklungen, Neuerungen und Möglichkeiten rund um KOMVOR stehen stets auch Gast-Vorträge von Kunden auf dem Programm. Als beliebtes Forum zum Austausch zwischen Anwendern und dem KOMVOR-Team in entspannter Atmosphäre haben sich die Veranstaltungen bereits seit Jahren etabliert.

Wir bedanken uns bei den externen Referenten für die Vorträge und bei allen Teilnehmern für die informativen Gespräche.